Über unsBlog

Hier finden Sie alle aktuellen blogs zu den Tata Steel Marken.


31 Jan 2020

Eine nachhaltige Zukunft aufbauen

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass Nachhaltigkeit und Stahl nicht zusammenpassen. Aber Stahl ist ein extrem ressourcenschonender Werkstoff. Produkte aus Stahl sind im Alltag omnipräsent – von Handys über die Straßenbeleuchtung bis hin zu Transportsystemen und Energieerzeugung. Denn Stahl hilft uns, unser Leben effizient zu gestalten.

Aber warum ist Stahl so nachhaltig?

Stahl hat positive Eigenschaften, die sich optimal für die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft eignen, denn er wird niemals verbraucht. Er ist langlebig, flexibel einsetzbar und kann für neue Projekte wiederverwendet werden, ohne Verlust von Qualität oder Festigkeit.

Das Bauen mit Stahl kann nicht nur den Wartungsaufwand reduzieren, sondern bietet auch die Flexibilität, das Material anderweitig einzusetzen, falls sich die Anforderungen zu einem späteren Zeitpunkt im Gebäude-Lebenszyklus verändern. Um diese Flexibilität zu erreichen und den Ressourcenverbrauch in der Bauphase und während der gesamten Gebäudenutzung zu reduzieren, muss die gesamte Lieferkette in der Bauwirtschaft zusammenarbeiten. Auch um sicherzustellen, dass die Materialien und Produkte am Lebensende eines Gebäudes wiederverwendet werden können, ist Arbeit nötig.

Als Hersteller setzt sich Tata Steel für die Entwicklung nachhaltigerer Produkte ein, die zu leichteren, langlebigeren und ressourcenschonenderen Lösungen beitragen. Aber wir können die bestehenden Probleme nicht allein lösen – das ist nur in Zusammenarbeit mit der gesamten Lieferkette möglich. Wir können aber die Voraussetzungen für eine Nutzung nach den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft schaffen.

tata steel sustainable construction

Ein gutes Beispiel für ein nachhaltiges Gebäude ist das Gewächshaus in Utrecht. Das Gebäude besteht nur aus hochfestem Stahl und Glas und ist komplett zerlegbar. Damit ist das Rahmenwerk zukünftig zu 100 % wiederverwendbar. Mit 120 Solarmodulen ist das Gewächshaus zudem völlig energieneutral. Die Verwendung von Isolierpaneelen sorgt für eine ausgezeichnete Luftdichte und reduziert die Energieintensität bei der Nutzung des Gebäudes weiter.

Eine nachhaltig bebaute Umwelt

Wir bei Tata Steel haben uns das Ziel gesetzt, bis 2050 ein klimaneutraler Stahlhersteller zu werden. Dies erfordert große Investitionen in Innovationen wie unsere HIsarna-Technologie. Das HIsarna-Konzept reduziert die CO2-Intensität nachweislich um bis zu 50 %, mit Hilfe von CO2-Speicherung sogar um bis zu 80 %.

Es ist jedoch das eigentliche Produktdesign, mit dem Tata Steel signifikant zu mehr Nachhaltigkeit im Bauwesen beitragen kann – beispielsweise durch leichtere, höher belastbare Stahlbau-Hohlprofile oder Bausysteme und -komponenten, die einfach zu installieren und zu warten sind. Tata Steel stellt Produkte her, die die Isolierung verbessern und die Luftdurchlässigkeit des Gebäudes verringern. Dank der Anwendung kreislaufwirtschaftlicher Prinzipien tragen diese zudem dazu bei, dass die Bedingungen am Ende eines Gebäudelebens verbessert werden.

Um Nachhaltigkeit im gesamten Lebenszyklus zu berücksichtigen, werden Gebäude aus Stahl zunehmend für die Wiederverwendung konzipiert. Daher sind sie einfach zusammen zu bauen und zu demontieren, was zu einer erheblichen Reduzierung von Umweltbelastungen führt. Mit unserem Building Information Model (BIM) Tool (www.tatasteeldnaprofiler.com) wird die Entscheidungsfindung von der ersten Idee bis zum Bau und der Demontage des Gebäudes unterstützt. Wir arbeiten hart daran, für eine nachhaltig bebaute Umgebung zu sorgen, indem wir detaillierte Informationen über die Umweltleistung unserer Produkte zur Verfügung stellen. Außerdem verfügt Tata Steel über das breiteste Portfolio an Produkten, die offiziell mit dem Label ‚Verantwortungsbewusst hergestellt‘ zertifiziert wurden.

Produkte von Tata Steel machen es möglich, in ansprechenden Gebäuden zu leben und tragen gleichzeitig dazu bei, die Welt nachhaltiger zu gestalten.





English We have automatically detected your language settings