Stehfalz Profiltafeln Zubehör Dach

Zubehör Dach

Kalzip Zubehör für Dachsysteme: Exakt zueinander passende Systemkomponenten und sinnvolles Zubehör ergänzen die grenzenlosen Gestaltungsmöglichkeiten von Kalzip.

Dabei werden den technischen Anforderungen für eine lange Lebensdauer, dem leichten Handling, einer sicheren Montage und der Recycelbarkeit der Werkstoffe höchste Priorität beigemessen. Der gewohnte Anspruch an die ausgezeichnete Kalzip Qualität wird konsequent weitergeführt – perfekt und zuverlässig bis ins Detail. Selbstverständlich werden auch die aktuellen Bestimmungen in Bezug auf den baulichen Wärmeschutz der Gebäudehülle, die erforderliche Brandschutzklasse und die geltenden europäischen Normen erfüllt

Gegen das Einströmen von warmer Luft (mit dadurch höherem Wasserdampfgehalt) aus dem Inneren eines Gebäudes in einen zweischaligen, nicht belüfteten Dachraum bietet eine sorgfältig verlegte Konvektionssperre einen wirksamen Schutz. Gemäß EnEV unterliegt die Luftdichtigkeit eines Gebäudes dem geltenden Baurecht und stellt damit eines der wichtigsten Bauteile dar. Kalzip bietet, um diese Forderung sicherzustellen, Hochleistungsdampf-/konvektionssperren für unterschiedliche Dachaufbauten.

Die Kalzip Dampf- oder Konvektionssperren werden eingesetzt als Dampfsperrbahn für Dächer mit Abdichtungen gemäß DIN 18531, vorzugsweise auf Unterkonstruktionen aus Stahltrapez-Profilblech oder Unterkonstruktionen aus Holzwerkstoffen.

Kalzip Dampfsperre MH

Die Kalzip MH Dampfsperre für Kalzip Dachaufbauten mit AluminiumProfiltafeln ist eine nagelbare und durchtrittfeste kaltselbstklebende Elastomerbitumen-Dampfsperrbahn gemäß DIN EN 13970 mit oberseitiger Aluminiumpolyester-Kombiauflage und alu-freiem Rand.

Produktvorteile

  • Oberseite: trittfeste Aluminiumpolyesterkombination mit Glasvlies 60 g/m2, blendfrei beschichtet, mit abziehbarem Längsrandstreifen
  • Deckschicht: kaltselbstklebendes Elastomerbitumen  
  • Unterseite: abziehbare Folie mit Längsrandperforation
  • Dampfdicht (sd­Wert > 1.500m)
  • Verfügbar in der 108 cm Breite
  • Schon ab +5°C selbstklebend
  • ein Voranstrich ist bei kunststoffbeschichteten Stahltrapezprofilen nicht erforderlich
  • Kaltselbstklebende Nahtverbindung durch abziehbaren Längsrandstreifen          
  • sauber und schnell zu verlegen
  • trittfest, flächenstabil
  • gegenüber herkömmlich eingesetzten trittfesten Bitumen­Schweißbahnen wird die 
    Brandlast erheblich reduziert

Brandlastarme Kalzip Dampfsperre FR

Die Kalzip Dampfsperre FR ist eine brandlastarme einseitig selbstklebende Dampfsperre aus reißfester, gewebeverstärkter Aluminium-Verbundfolie gemäß DIN EN 13984. Sie eignet sich für für Dächer mit Abdichtungen gemäß DIN 18531, vorzugsweise auf Unterkonstruktionen aus Stahltrapez-Profilblech. 

Produktvorteile:

  • CE-Zertifizierung nach DIN EN 13984
  • Erfüllt Anforderungen nach DIN 18234 „Baulicher Brandschutz großflächiger Dächer“
  • Sehr hohe Dampfdichtigkeit Sd-Wert 1.500 m
  • Einfache und schnelle Verlegung
  • Brandlastarm - Heizwert < 10.500 kJ/m2
  • Korrekturmöglichkeit der Stöße
  • Als Behelfsabdichtung für Dächer mit konstruktivem Gefälle > 2° geeignet
  • Sehr hohe Reißfestigkeit dadurch gute Begehbarkeit und Verarbeitungssicherheit
  • Große Deckbreite und Bahnlänge (75 m2/Rolle

Dampfsperre PE

Die Kalzip Dampfsperre PE ist eine nageldurchreißfeste Polyethylen-Dampfbremsfolie gemäß DIN EN 13984, Typ A. Die Dampfsperre PE wird eingesetzt als Dampf- und Luftsperre für mechanisch befestigte oder lose verlegte, wärmegedämmte Dachaufbauten. Sie wird besonders empfohlen für Schalungen aus Holzwerkstoffen.

Produktvorteile

  • Besonders nageldurchreißfest bei Verwendung auf Holzschalungen
  • Entspricht den Anforderungen der Industriebaurichtlinie und der DIN 18234-1 an Industriedächern mit Stahltrapez- Profilblechkonstruktionen sowie der DIN EN 13984
  • Entspricht der Flachdachrichtlinie des ZVDH
  • Zeitsparende und schnelle Montage durch große Rollenbreite (200 cm) und integriertem Selbstklebeband
  • Universell einsetzbar
  • Dampfsperrend nach DIN 4108-3 (Sd > 130 m)
  • Sauber und schnell zu verlegen
  • Besonders nageldurchreißfest  

Technische Datenblätter

Kalzip Dampfsperre MH
Kalzip Dampfsperre FR   
 Kalzip Dampfsperre PE

Produktvorteile

  • Bauaufsichtlich zugelassene Befestigungsklemme für Kalzip Stehfalzsysteme Z-14.4 – 560 des DIBT
  • Durchdringungsfreie Befestigung von Aufbauten wie z.B. PV-Module, Solarthermie-Module oder Kompositplatten
  • Merh Sicherheit durch Nachweis der Tragsicherheit  

Anwendungsbereich

Die Kalzip Befestigungsklemme dient zur durchdringungsfreien Befestigung von Anbauten z. B. Laufrosten, Solaranlagen (Photovoltaik und Solarthermie). Die temperaturbedingten Längenänderungen der Kalzip Profiltafeln werden durch die Kalzip Befestigungsklemmen bei ordnungsgemäßer Montage nicht behindert oder eingeschränkt.

Kalzip bietet drei Typen von Befestigungsklemmen an:

Typ FA
Anschluss an: Flache Form
Werkstoff: Aluminium
Länge: 60mm
Max. Anzugsmoment: 6 Nm

  

Typ FS
Anschluss an: Flache Form
Werkstoff: Nichtrostender Stahl
Länge: 38mm
Max. Anzugsmoment: 6 Nm

   

Typ WS
Anschluss an: Winkel
Werkstoff: Nichtrostender Stahl
Länge: 38mm
Max. Anzugsmoment: 6 Nm

                           

4 Tragfähigkeist-werte

Charakteristische Werte der Tragfähigkeit Rder Befestigungsklemmen an Kalzip (für alle Lastrichtungen):

Blechdicke t [mm]Klippab-stand Lk 1,00 [m]Klippab-stand Lk 1,10 [m]Klippab-stand Lk 1,20 [m]Klippab-stand Lk 1,30 [m]Klippab-stand Lk 1,40 [m]Klippab-stand Lk 1,50 [m]Klippab-stand Lk 1,60 [m]Klippab-stand Lk 1,70 [m]Klippab-stand Lk 1,80 [m]Klippab-stand Lk 1,90 [m]Klippab-stand Lk 2,00 [m]
0,80 1,23 1,17 1,12 1,06 1,01 0,95 0,89 0,84 0,78 0,73 0,67
0,90 1,38 1,33 1,28 1,22 1,17 1,12 1,07 1,01 0,96 0,91 0,86
1,00 1,54 1,48 1,42 1,36 1,30 1,24 1,18 1,13 1,07 1,01 0,95
1,20 1,84 1,77 1,70 1,63 1,56 1,49 1,42 1,35 1,28 1,21 1,12



Blechdicke t [mm]Klippab-stand Lk 2,10 [m]Klippab-stand Lk 2,20 [m]Klippab-stand Lk 2,30 [m]Klippab-stand Lk 2,40 [m]Klippab-stand Lk 2,50 [m]Klippab-stand Lk 2,60 [m]Klippab-standLk 2,70 [m]Klippab-stand Lk 2,80 [m]Klippab-stand Lk 2,90 [m]Klippab-stand Lk 3,00 [m]
0,80 0,64 0,61 0,58 0,56 0,54 0,52 0,50 0,48 0,46 0,45
0,90 0,81 0,78 0,74 0,71 0,68 0,66 0,63 0,61 0,59 0,57
1,00 0,90 0,86 0,83 0,79 0,76 0,73 0,70 0,68 0,66 0,63
1,20 1,07 1,02 0,97 0,93 0,90 0,86 0,83 0,80 0,77 0,75

Nachweis der Befestigungsklemmen

Der um γF vergrößerte Wert der äußeren Belastung S pro Befestigungsklemme muss kleiner sein als der durch γM dividierte charakteristische Wert der Tragfähigkeit RC der Befestigungsklemme:

γF · S RC/ γM

mit γF = 1,5

und γM= 1,1 

  • Klipp ab stände ≤1,00m dürfen nicht in Rechnung gestellt werden.
  • Abstände ≤ 1,00m von Befestigungsklemmen dürfen nicht in Rechnung gestellt werden.
  • Die Standsicherheitsnachweise für die Kalzip Profiltafeln und die Befestigungsklemmen selbst sind gesondert zu führen.

Exakt auf das Kalzip System zugeschnittene Systemkomponenten und sinnvolles Zubehör ergänzen die grenzenlosen Gestaltungs-möglichkeiten von Kalzip. Sämtliche Details werden nach technischen und funktionalen Anforderungen entwickelt, geprüft und permanent optimiert. Ein leichtes Handling, eine schnelle und sichere Montage wird ebenso gewährleistet wie lange Lebensdauer der eingesetzten Komponenten sowie die Recycelbarkeit der Werkstoffe. Selbstverständlich sind die aktuellen Bestimmungen in Bezug auf den baulichen Wärmeschutz der Gebäudehülle, die erforderliche Brandschutzklasse und die geltenden europäischen Normen erfüllt.

Komponenten

      

   

Schneefang

Zum Schutz vor herabfallenden Schneeansammlungen und Eisplatten kann in schneereichen Regionen das Anbringen von Schneefangeinrichtungen gefordert werden. Zudem ist unter außerordentlichen Witter-ungsverhältnissen mit der Bildung von Eisschanzen oder –barrieren zu rechnen, die zu beträchtlichen Schäden an Dachrinnen und anderem Dachzubehör führen können. Für diese Regionen empfiehlt sich die Ver-wendung von flächig verteilten Kalzip Schneefangsystemen. Außerdem sollten indem durch Beschattung gefährdete Bereiche, die Ansammlung von Eisbildung vermieden werden.

     

Die Kalzip Aluminium Tritt- und Laufroste wurden speziell zur sicheren und regelmäßigen Begehung von geneigten Kalzip Dachdeckungen entwickelt. Sie sind überall dort einzusetzen, wo immer wiederkehrende Wartungsarbeiten, z. B. an haustechnischen Anlagen wie Schornsteinen, Lichtbändern, Heizund Solaranlagen, ausgeführt werden müssen. Das System umfasst neben der Laufrosthalterung einen Kurztritt, einen Standtritt und einen Endloslaufrost. Diese fest zu installierenden Roste lassen sich durch halbkreisförmige Lochscheiben stufenlos jeder Dachneigung bis max. 45° anpassen.

 Produktvorteile

  • Sichere Begehung von geneigten Kalzip Dächern
  • Stufenlos verstellbar von 0° bis 45°, dadurch variabel einsetzbar
  • Wahlweise in alublank oder in RAL-Tönen beschichtet – passt sich optisch perfekt der Dachfläche an
  • Keine Durchdringung der Dachhaut durch Befestigung auf den Bördelstegen
  • Geprüft und zertifiziert nach DIN EN 516

Anwendungsbereich

Kalzip Dachdeckungen mit einer Dachneigung bis 45°.

Technische Daten

Dachneigung 0°-45° stufenlos verstellbar

Einbau
Kurzrost
460 x 250 mm
Einbau
Standrost
800 x 250 mm
Einbau
Endlos-Laufrost
1500 x 250 mm
      Befestigung mittels Laufrosthalterung
an jedem Bördel links und rechts der
Laufrostenden bzw. der Stöße
       

1500 mm

     
- max. Halterabstand 1200 mm
- min. 2 Halter pro Endlos-Laufrost
      Durchschnittliche Anzahl der Halter pro Laufrost 1500 x 250 mm:
Kalzip 65/305: ca. 3 Halter
Kalzip .../333/429/434: ca. 2,5 Halter
Kalzip .../400: ca. 2 Halter

Oberfläche
Al-Natur, sauber gegossen und bearbeitet. Auf Wunsch in RAL-Ton beschichtet.

Werkstoffe
>Roste und Halterung aus Aluminium, Schrauben aus nichtrostendem Stahl.

Belastungsprüfung
Die Dachtritte sind durch das Berufsgenossen schaftliche Institut nach DIN EN 516  für Arbeitssicherheit geprüft (Prüfbericht-Nr. 2000 20262-01), der Laufrost durch das MPA-NRW (Prüfzeugnis-Nr. 120640 496-02).

Verlegehinweis für Endloslaufroste
Um Temperaturverformungen nicht zu behindern, Stöße der Endlos Laufroste locker zusammenstecken (nicht vernieten oder verschrauben).

Antikondensatbeschichtung für Aluminium-Profile

Kalzip Aquasine ist eine schwer entflammbare, chlorfreie 100 % PES-Membran, die speziell bei Kaltdachkonstruktionen mit erhöhtem Kondensatrisiko Kondenswasser aufnimmt und kontrolliert nach außen abgibt. Die Aufnahmeleistung ist abhängig von der Materialzusammensetzung und der Dachneigung. Es wird bei Bedarf werkseitig auf der Rückseite der Profiltafeln aufgebracht.

 

Produktvorteile

  • Kalzip Aquasine bindet Tauwasser auf der Unterseite von Kaltdächern, um ein Abtropfen auf die darunterliegende Konstruktion zu verhindern.
  • Kalzip Aquasine wirkt entdröhnend, das heißt weniger Lärmbelästigung bei Regen und Hagel.
  • Kalzip Aquasine ist resistent und langlebig.

Technische Daten

Dicke ca. 0,8 ­ 1,1 mm
Gewicht 114 g/m2 (Vlies 95 g/m2, Kleber 19 g/m2)
Farbe melange weiß­schwarz
Wasseraufnahme > 700 g/m2 bei 45° Dachneigung
> 500 g/m2 bei 90° Dachneigung
Temperaturbeständigkeit zwischen ­20 °C und +80 °C
Baustoffklasse nach EN 13501­1 A2-s1, d0
Untergrund stucco­dessiniert, walzblank, farbbeschichtet, Rückseitenschutzlack
Verfügbare Profilquerschnitte bei einer
Blechdicke bis 1,0 mm
Kalzip 50/333, 65/305, 65/333, 65/400, AF 65/434, AF 65/537,
30/167, 35/200, 40/185, 50/167, 18/76, (Vlies auf Wandseite)

Beratung und Verkauf:

Eurosafe Solutions Neukirchen-Vluyn
Terniepenweg 37
47506 Neukirchen-Vluyn
Phone: +49 (0) 2845 98185-0
Fax: +49 (0) 2845 98185-10
E-mail: nord@eurosafesolutions.de

Eurosafe Solutions Koblenz
An der Römervilla 12
56070 Koblenz
Phone: +49 (0) 261 988 297-0
Fax: +49 (0) 261 988 297-20
E-mail: sued@eurosafesolutions.de 


Prospektdownload

Benutzen Sie bitte Registrieren oder  um Zugriff auf gesperrte Downloads zu erhalten.

P&A Titelseite.jpg



German Wir haben Ihre Spracheinstellungen automatisch erkannt